Korea – Seoul

Die Ökotec – Anlagenbau GmbH plant zurzeit eine Abfallverwertungsanlage für Seoul. Die Anlage soll täglich 100 Tonnen Speisereste entgegennehmen.

Diese werden zunächst von Inertstoffen, Kunststoffen und Metallen separiert, welche als Rohstoffe vermarktet werden können.

Nach der Hygienisierung werden die Speisereste dem anaeroben Vergärungsprozess zugeführt.

Daran schließt sich die Gärrestaufbereitung, welche aus Schneckenpresse, Flockung, Dekanter, Schwingsieb, Ultrafiltration, Vakuumverdampfer, Umkehrosmose und Entschwefelung besteht.

Nach der Aufbereitung verlassen ausschließlich einleitfähiges Wasser und Feststoffdüngemittel die Anlage.